Reinigung

GWD_Brennsprit_Reinigung_NEUTRAL_REDUCED_2000px.jpg

Reinigung Ihres Diamanten ist wichtig

cleaningengagementringGWDHintergrundfarbev2-1024x1024.png

Diamanten sind natürliche Magneten für Fett

Wenn ein Diamant angefasst wird, haften die Öle von Ihren Fingern an der Oberfläche des Diamanten und beeinträchtigen seine Brillanz und sein Feuer. Indem Sie Ihren Diamanten sauber halten, helfen Sie, seine Brillanz zu erhalten.

Empfehlung Reinigung

Reinigen Sie Ihren Diamanten regelmässig

  • Brennsprit (farblos) → zum Einlegen und für Diamant- & Schmuckoberfläche
  • Siedend heisses Wasser + wenig Seife + ganz feines neues Zahnbürsteli

Brennsprit (farblos)

Farbloser Brennsprit eignet sich ideal um Diamant-Schmuck (Platin & 18 Karat Gold) zu reinigen. Weil Sprit stark entfettend ist, löst er Fett, Handcremen und Schmutz ideal. Zudem verdampft er praktisch rückstandslos und verdrängt Wasser.

Sie können Ihren Diamant-Schmuck einfach in eine Schale mit Sprit einlegen, eventuell die Oberflächen und Zwischenräume sanft putzen (z.B. mit einer neuen feinen Zahnbürste) und den Schmuck eine Weile einlegen. Dann auf einem Papier oder Stofftuch trocknen.

Zudem können Sie schnell, einfach und unkompliziert eine fettbefleckte Diamant- und Schmuckoberfläche mit einem Sprit getränkten Papier- oder Stofftuch reinigen.

ACHTUNG: ist nicht für andere Edelsteine geeignet da diese nicht die gleiche Härte haben wie Diamanten und oft porös und teilweise Öl als Bestandteil haben! Vorsicht ist auch bei Metallen geboten, die nicht Platin sind oder weniger als 18 Karat Gold haben.

Heisses Wasser & Spülmittel

Ein einfacher Plan, um Ihren Diamantschmuck schön zu halten, besteht darin, ihn in eine sanfte Entfettungslösung, wie Wasser mit ein paar Tropfen milder Spülmittel, einzulegen. Nachdem Sie den Diamanten aus der Reinigungslösung genommen haben, verwenden Sie eine weiche, saubere Zahnbürste, um den restlichen Schmutz zu entfernen. Die Zahnbürste sollte neu sein und ausschließlich für die Reinigung Ihres Schmucks verwendet werden. Verwenden Sie sie, um schwer zugängliche Stellen wie die Rückseite des Diamanten zu reinigen, wo sich am meisten Öl und Schmutz ansammelt.

Essig & Salz?

Essig & Salz ist für Ihren Diamanten, der das härteste und widerstandsfähigste Material ist (→ kristallisierter Kohlenstoff), überhaupt kein Problem. Kann man machen, allerdings ist die Reinigung gar nicht immer so effektiv damit.

Professionelle Reinigung?

Manchmal ist ein Ultraschallreiniger notwendig, um verkrusteten Schmutz auf Diamanten zu entfernen. Eine professionelle Reinigung mit Ultra-Schall oder einem Abdampfgerät kombiniert mit Überprüfung der «Prongs» ist eine gute Idee.