Oval

MG1-01814.jpg
sd_oval.jpg
Bild mit Erlaubnis von IGI “Courtesy of International Gemological Institute”
  • modisch & trendy
  • Diamant-Fläche-Face-up meist grösser: sieht idR. größer aus als ein runder Diamant
  • schönes, längliches Aussehen -> lässt die Hand und die Finger oft schlanker erscheinen
  • Brillanz ähnlich wie runde Diamanten (da länglicher Brillantschliff)
  • einzigartigere Form (als runde)
  • keine spitzen Kanten & keine scharfen Ecken
    → angenehm zum Tragen + langlebig → weniger anfällig für Absplittern (chipping)

Empfehlung

  • Vermeiden Sie unförmige Ovale mit spitzen oder eckigen Enden
  • Vermeiden Sie zu grosse «Bowtie» (schwarze Schatten durch die Mitte)

Stars

Ovals sind sehr trendy und bei Stars beliebt z.B. Verlobungsringe von Hailey Bieber, Ariana Grande und Blake Lively.

Bowtie

Lesen Sie dazu auch «Bowtie-Effekt (schwarzer Schatten)» unter Formen/Shapes.

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es in der IGI, GIA usw. keine Standards dafür, was einen guten, sehr guten, idealen Schliff ausmacht. Zum Beispiel ist die Anzahl der Facetten eines Ovals nicht standardisiert, manche haben mehr und manche weniger. Breitere Ovale und solche mit mehr Facetten sind weniger anfällig für den Bowtie-Effekt.

Diamantschleifer experimentieren immer wieder mit Möglichkeiten, die Bowtie zu reduzieren. Einen ovalen Diamanten breiter oder tiefer zu schneiden, kann die Präsenz der Bowtie verringern, aber das bedeutet, dass man sein perfektes Verhältnis opfern oder einen Diamanten kaufen muss, der weniger nach oben zeigt, als er sollte.

Bowties sind sehr verbreitet. Alle Ovale haben bis zu einem gewissen Grad einen Bowtie-Effekt. Und ein bisschen Fliege kann einen Diamanten sogar besser aussehen lassen.

Während Diamanten im Ovalschliff ein klassisches Aussehen haben mögen, sind runde Brillanten zeitlos. Ovale und andere ausgefallene Formen sind jedoch in den letzten Jahren für Verlobungsringe trendy geworden. Wenn sie am Finger ausgerichtet werden, hat eine ovale Form eine attraktive, verlängernde Wirkung. Andererseits werden Ost-West-Ringe, bei denen das Oval senkrecht zum Finger ausgerichtet ist, immer beliebter und zeigen einen einzigartigen Stil.

Leider wird der Cut/Schliff ovale Diamanten von gemmologischen Labors wie IGI, GIA usw. nicht bewertet. Ausgefallene Diamantschliffe weisen so viele Variationen auf, dass Bewertungen, insbesondere für den Schliff, eher wie Urteile auf der Grundlage der allgemeinen Attraktivität eines Steins sind. Das macht Ihre Suche schwieriger. Aber das bedeutet nicht, dass es unmöglich ist!

Shape

Ovale können in vielen Formen auftreten. Vermeiden Sie unförmige Ovale, mit spitzen oder eckigen Enden. Pillen- & Eierformen sind bei einem oval geschliffenen Diamanten nicht wünschenswert. Dies unterscheidet sich von der Symmetrie in einem Laborbericht, der die Facettensymmetrie bewertet. Achten Sie ebenfalls auf Symmetrie in der Gesamtform des Ovals.

Länge-Breite-Verhältnis

Sie können auch überlegen, wie langgestreckt Sie das Oval haben möchten. Das Verhältnis von Länge zu Breite (L/W) in einem ovalen Diamanten ist eine Frage der Vorliebe, aber die meisten bevorzugen Verhältnisse zwischen 1,3 und 1,5.

Clarity

Aufgrund der hohen Brillanz dieses Schliffs sind Unvollkommenheiten im Diamanten normalerweise schwer zu sehen. Ein Diamant mit einem Reinheitsgrad von VS2 oder SI1 erscheint dem bloßen Auge höchstwahrscheinlich sauber. Auch SI2-Steine können mit dem Auge sauber erscheinen. Achten Sie darauf, dunkle Einschlüsse in der Nähe der Mitte des Diamanten zu vermeiden, da diese am auffälligsten sind.

Color

Während die Farbe bei runden Diamanten eine minimale Rolle spielt, fallen niedrigere Farbgrade in Ovalen viel mehr auf. Aus diesem Grund sollten Sie sich an Farbgrade von H oder besser halten.

Alternativ können ovale Diamanten in «Off-Color-Farben» gut zu Vintage-Styles in Gelb- oder Roségold passen.

Perfekte Masse «OVALS»

  • Depth 58-63%
  • Table 53-63%
  • Length-to-Width Ratio between 1.3 and 1.5
  • Keine unförmige Ovale mit spitzen oder eckigen Enden
  • Keine zu grosse «Bowtie» (schwarze Schatten durch die Mitte)

Budget-Tipps Ovals

Ovalschliffe verbergen Einschlüsse gut, so dass ein SI1 oder SI2 Diamant wahrscheinlich augenrein erscheint. Allerdings neigen sie dazu, Farbe zu zeigen. Halten Sie sich am besten an einen Farbgrad von H, um Farbe in Ihrem Diamanten mit ovalem Schliff zu vermeiden.